Strandfrisuren: Die drei schönsten Hitze-Looks

Wer kennt es nicht: Beach-Waves sehen wunderschön aus, doch für den Strand sind diese definitiv zu heiss und zu unpraktisch. Ich zeige euch hier drei einfache und coole Looks mit denen ihr am Strand sowie im Büro punkten könnt.

Heidi-Zopf

Strandfrisur-einfach-schnell

Strandfrisur-einfach   Strandfrisur-Beach-Hitze-Flechten

Wir kennen ihn alle und doch sehe ich ihn selten jemand tragen: Der Heidi-Zopf. Dabei ist er kinderleicht nachzumachen und somit eine schnelle Beach-Frisur. Voraussetzung ist, dass du bereits etwas flechten kannst.

  1. Am besten hältst du deine Haare kopfüber. Dann machst du seitlich eine Scheitel damit du weisst wo du beginnen kannst.
  2. Nun flechtest du dem Kopf entlang einmal rundherum. Sollte der Zopf etwas schräg oder unsauber sein: Kein Problem, darum kümmern wir uns später.
  3. Nun fixierst du den Zopf mit einem feinen Gummiband. Das Ende des Zopfes versteckst du nun unter dem Zopf, der am Kopf anliegt.
  4. Jetzt schnappst du dir einige Bobbi Pins und fixierst herausstehende Härchen die dich stören unter dem Zopf. Zudem kannst du den Zopf noch etwas auseinanderziehen und ihn so grösser wirken lassen.

Rockiger Tuch-Dutt

 

Strandfrisur-Tuch-einfach

Strandfrisur-einfach-Tuch

Tücher sind einfach wundervoll für den Sommer – auch im Haar. Mit diesem Trick kannst du dir einen schönen Dutt zaubern, der auch noch ganz ohne zusätzliche Hilfsmittel auskommt.

  1. Binde dir die Haare mit Hilfe eines Tuches oben am Kopf zusammen.
  2. Nun wickelst du das Tuch mehrmals um die Haare herum.
  3. Jetzt drehst du das Tuch zusammen damit ein schöner Dutt entsteht. Die Enden fixierst du mit einem Knopf rund um den Dutt herum.

Eingeflochtener Dutt

Strandfrisur-Flechten-Dutt

Strandfrisur-flechten-einfach

Der Dutt ist ein Klassiker und doch auch etwas langweilig. Mit diesem kleinen Trick sieht er etwas spezieller und individueller aus.

  1. Du lässt deine Haare zu Seite fallen und nimmst dir eine kleine Partie Haare dort wo du später den Zopf haben möchtest.
  2. Nun flechtest du diese Partie zu einem französischen Zopf und fixierst ihn mit einem kleinen Gummiband.
  3. Jetzt bindest du die Haare hoch am Kopf zusammen und drehst die Haare zu einem Dutt ein.
  4. Als letztes schneidest du das kleine Gummiband auf und ziehst den Zopf etwas auseinander um ihm mehr Volumen zu geben.
FacebookTwitterGoogle+
Noch keine Kommentare.

Post A Comment