Hyaluronsäure – wie kann ich sie für mich nutzen?

Der Gedanke, eine Säure an meine Haut zu lassen, hat mich immer beängstigt. Hyaluronsäure – ist das wirklich gesund für die Haut?

Mein Wissen über die Hautpflege wächst aber zum Glück immer weiter und deshalb weiss ich immer besser, was sie sich wünscht. Vor kurzem habe ich entdeckt, was Hyaluronsäure für meine Haut tun kann. Noch nie zuvor hat sie sich so prall und voll mit Feuchtigkeit angefühlt, wie jetzt. Ich verrate dir hier, wieso das so ist…

Wieso brauchen wir Hyaluronsäure

Hyaluronsäure bindet die Feuchtigkeit und lässt die Haut voller und gepflegter erscheinen. Es ist natürlich in der Haut vorhanden. Doch mit der Zeit verliert die Haut leider an Hyaluron. Der Verlust dieser Säure führt dazu, dass die Haut an Weichheit verliert und schlaff wirkt. Es muss von aussen wieder aufgefüllt werden. Viele greifen dann zur Spritze…

Doch das muss nicht sein. Wer seine Haut schon früh mit Hyaluron verwöhnt, verhindert den Feuchtigkeitsverlust der Haut. So bleibt sie länger straff und frisch.  Ich habe ein Serum für mich entdeckt, dass genau diesen Effekt hat.

Meine Erfahrung mit dem Hyaluron-Filler Nacht Peeling&Serum

Schon in anderen Berichten habe ich euch erzählt, wie gut ich mit der Hautpflege von Eucerin zurechtkomme. Auch mein Hyaluron Serum ist von Eucerin. Ich wende es abends auf der gereinigten Haut an. Sie fühlt sich sofort erfrischt, gefestigt und geglättet an.

 

Das Hyaluron-Filler Nacht Peeling&Serum finde ich super, weil ich es abends verwenden kann. Über Nacht kann sich meine Haut regenerieren und die Wirkung ist besonders intensiv. Morgens stehe ich dann noch viel erfrischter auf.

Was hältst du von Hyaluronserum? Benutzt du schon eines oder wirst du auch bald eines verwenden? Ich kann es nur empfehlen!

Dieser Blogpost ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Eucerin entstanden. Die Produkte haben mich überzeugt, weshalb ich mich entschlossen habe, mit Eucerin zu kooperieren. Alle in diesem Blogpost präsentierten Meinungen sind meine eigenen.

FacebookTwitterGoogle+
Noch keine Kommentare.

Post A Comment