Haarentfernung einfach gemacht – wieso und wie ich epiliere

Ich kann stundenlang über das Styling meiner Haare sprechen, Augenbrauen und Wimpern inklusive. Doch über Körperhaare spreche ich selten. Wieso eigentlich? Schliesslich sind wir Frauen ja ständig damit beschäftigt, unsere Körperhaare loszuwerden;)

Ich rasierte mir meine Körperhaare schon so viele Jahre, dass es zu einem selbsterklärenden Prozess wurde. Ich habe gar nie darüber nachgedacht und ganz einfach täglich zum Rasierer gegriffen.

Bis mir meine Mitbewohnerin erzählte, dass sie ihre Haare epiliert. Ihre Gründe dafür waren vor allem, dass es länger anhält und weniger verschwenderisch ist. Zudem ist es langfristig viel günstiger.

Meine Mission: Ich möchte von nun an epilieren

Da ich mit Philips eine gute Partnerschaft habe, fragte ich sie an, ob sie mir einen Epilierer schicken würde, damit ich diese Methode testen kann. Daher enthält dieser Beitrag eine Produktplatzierung.

Epiliergeräte liegen preislich zwischen 50 und 150 Franken. Wie viel Geld lohnt es sich wirklich zu investieren?

Epilieren langfristig gesehen eine sehr günstige (wenn nicht DIE günstigste) Methode zur Haarentfernung ist, kannst du ruhig etwas mehr ausgeben. Folgende Punkte solltest du beim Kauf beachten.

Qualitative Epilierer…

  • … haben mehr Pinzetten und erfassen so mehr Haare gleichzeitig (schneller!)
  • … erfassen die Haare besser, sodass es weniger schmerzhaft ist
  • … können auch unter der Dusche verwendet werden

Der Wet&Dry Epilierer Satinelle von Philips

Was du bekommst

Du bekommst nicht einfach nur ein Epiliergerät, sondern ein All-in-One-Tool. Folgende Aufsätze sind mit im Lieferumfang dabei:

  • Epilierer
  • Massagekopf (lindert das Zupfgefühl)
  • Peelinbürste
  • Trimmer
  • Kleiner Epilieraufsatz fürs Gesicht und empfindliche Zonen

Wieso der Epilierer gut ist

Ich bin sehr zufrieden mit dem Satinelle Epilierer und zwar aus diesen Gründen:

  • Liegt gut in der Hand
  • Kann unter der Dusche verwendet werden
  • Kommt dank dem breiten Aufsatz nah an die Haut heran (gründlich!)
  • Durch das integrierte Licht sind alle Haare gut sichtbar
  • Der Massageaufsatz ist entspannend für die Haut

Hier erfährst du mehr über den Wet&Dry Rasierer Satinelle von Philips.

Tipps für schmerzfreies Epilieren – ein Wet&Dry Rasierer

Als ich zum ersten Mal meine Beine epiliert habe, wusste ich nicht, dass es Epiliergeräte für die Dusche gibt. Ein Alptraum!

Ich würde dir unbedingt einen WET AND DRY Epilierer empfehlen! Den kannst du nämlich auch unter der Dusche verwenden, was den ganzen Prozess seeeeeehr viel angenehmer macht! Das warme Wasser lässt den Epilierer sanft über die Beine gleiten. So ist es wirklich sehr viel angenehmer.

Zudem sollte dein Epiliergerät möglichst viele Pinzetten haben. So werden mehr Haare gleichzeitig erfasst und es geht schneller.

Auch ein Massageaufsatz kann die Schmerzen zusätzlich reduzieren, da er die Haut entspannt und gut durchblutet.

Fazit zum Thema: Wieso und wie epiliere ich

Ich epiliere…

  • …weil es günstig ist und ich nicht ständig neue Rasierer kaufen muss
  • …mit einem Wet&Dry Epiliergerät, weil es weniger schmerzhaft und praktischer ist
  • …weil es lange anhält, so ist immer alles schön glatt und gepflegt

Wettbewerb

Gewinne den Satinelle Advanced Nass- und Trockenepilierer von Philips. Es gibt drei Wege, am Wettbewerb teilzunehmen:

  • Kommentiere unter diesem Beitrag, wieso du den Epilierer bekommen solltest.
  • Kommentiere unter meinen Facebook-Post, wieso du den Epilierer bekommen solltest.
  • Kommentiere unter meinen Instagram-Post, wieso du den Epilierer bekommen solltest.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird ausgelost. Der Wettbewerb läuft bis zum 11.11.2018 um 11:11 Uhr. Der Gewinn wird nicht in bar ausbezahlt und über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

FacebookTwitterGoogle+
Tags:
8 Comments
  • Andrea Peter
    Posted at 10:03h, 08 November Antworten

    Ich wör färn de Epilierer becho, well is au möchti usprobiere. Und weh meh so cha Geld spare om so besser 🙂

    • Carmen Segattini
      Posted at 17:02h, 19 November Antworten

      Vielen Dank für deine Teilnahme. Die Glücksfee hat sich leider nicht für dich entschieden. Trotzdem herzlichen Dank für dein Interesse <3 Liebe Grüsse Carmen

  • Tamara Ayer
    Posted at 11:35h, 08 November Antworten

    Ich möchte schon lange die methode mit dem Epiliere ausprobieren. Habe mich bis jetzt nicht getraut.
    Hab auch noch kein Gerät denn hatte immer angst das es evt doch nichts ist für mich und dann habe ich das Geld umsonst ausgegeben..
    Aber die Argumente sind alle sehr überzeugend.

    • Carmen Segattini
      Posted at 17:01h, 19 November Antworten

      Vielen Dank für deine Teilnahme. Die Glücksfee hat sich leider nicht für dich entschieden. Trotzdem herzlichen Dank für dein Interesse <3 Liebe Grüsse Carmen

  • Moana Schaich
    Posted at 09:41h, 09 November Antworten

    Da ich bald länger reisen gehe und noch nicht die optimale und vorallem langanhaltende Haarentfernung gefunden habe, würde ich den Wet&Dry super gerne auf meine Reise mitnehmen und ausprobieren 😉

    • Carmen Segattini
      Posted at 17:01h, 19 November Antworten

      Vielen Dank für deine Teilnahme. Die Glücksfee hat sich leider nicht für dich entschieden. Trotzdem herzlichen Dank für dein Interesse <3 Küsschen Carmen uuund p.s. ich bin auch in Thailand im Januar <3 <3 <3

  • Simona Todesco
    Posted at 16:21h, 09 November Antworten

    Toller Beitrag. Du motivierst mich gerade wieder einen Versuch mit epilieren zu wagen 🙂
    Ich hatte vor langer Zeit einen Trochenenpilierer und würde daher jetzt sehr gerne die Dry & Wet Variante ausprobieren. liebe Grüsse

    • Carmen Segattini
      Posted at 17:01h, 19 November Antworten

      Vielen Dank für deine Teilnahme. Die Glücksfee hat sich leider nicht für dich entschieden. Trotzdem herzlichen Dank für dein Interesse <3 Liebe Grüsse Carmen

Post A Comment