Haare glätten: So bleiben deine Haare tagelang glatt

Glatte Haare geben dem Gesicht einen schönen Rahmen und sehen sehr elegant aus. Wer nicht von Natur aus glattes Haar hat, kann zum Glätteisen greifen und seine krausen Locken so in glatte glänzende Seidenhaare verwandeln. Wie man ein langanhaltendes Ergebnis wie beim Friseur bekommt, ohne seine Haare dabei zu schädigen, lest ihr hier.

Die Vorbereitung

Shampoo und Conditioner

Zur Glättung der Haare gibt es spezielle Pflegeprodukte. Diese Glätten die Haare zwar nicht wie ein Wunder von alleine, beschweren das Haar aber im positiven Sinne, sodass das Ergebnis länger anhält. Das
glättende Shampoo und der glättende Conditioner von ORIBE konnten mich positiv überzeugen

Glättende Föhnlotion

Auch hier gibt es Produkte, die das Haar optimal auf den Glättungsprozess vorbereiten. Da die Haare schon beim Föhnen leicht geglättet werden sollten, ist es optimal, die Haare mit einer Föhnlotion, die Hitzeaktiv wirkt, zu unterstützen. Die perfekte Glättlotion für mich, ist die von NIKA.

Föhnen mit der Bürste

Was macht der Coiffeur anders als fast alle von uns? Genau, er föhnt die Haare über eine Bürste und formt sie so bereits während des Trocknens. Und daher halten die vom Coiffeur geglätteten Haare auch länger. Also besorg dir eine Bürste und föhne deine Haare glatt. Am besten eignen sich grosse, flache Bürsten wie meine Paddle Brush von ghd.

 

Der Glättevorgang

Hitzeschutz mit Halt

Das Verwenden eines Hitzeschutzes ist nicht nur zum Schutz der Haare zu empfehlen. Viele Produkte enthalten auch Festiger, die das Ergebnis langanhaltender machen. Mein persönlicher Liebling ist der Hot off the Press von Paul Mitchell.

Abteilen

Absolut unumgänglich für ein perfektes Ergebnis ist es, die Haare zum Glätten in Partien abzuteilen. Nur so kommst du an den Ansatz der Haare und kannst das komplette Haar glätten. Ungefähr drei Abteilungen reichen aus.

Glätten mit dem Kamm

Um die Haare während des Glättens nicht zu schädigen, ist es wichtig, die Haare vorher komplett durchzukämmen. Am besten ziehst du direkt vor dem Glätteisen einen Kamm durch die Haare, damit diese komplett knotenfrei sind.

Haare nach Innen drehen

Ist es dir schon passiert, dass deine Spitzen nach dem Glätten abgestanden sind? Der Trick um dies zu verhindern ist ganz einfach: Anstatt deine Haare gerade nach unten zu glätten, machst du bei den Spitzen einen leichten Bogen nach innen. So stehen die Haare nicht mehr ab sondern fallen ganz weich.

Pflegen während des Glättens

Ab und zu gönne ich meinen Haaren eine Luxuspflege während des Glättens in Form vom Keratin Complex. Das Produkt gibt dem Haar während des Glättens Keratin zurück (der Baustoff, aus dem das Haar besteht). So wird das Haar langanhaltend aufgebaut. Das Produkt kostet 78.00 Fr bei PerfectHair.ch, ist aber eine sehr gute Investition.

Ich glätte meine Haare übrigens immer mit dem Joico Styler, das absolut perfekte Glätteisen für jedes Haar!

FacebookTwitterGoogle+
Tags:
Noch keine Kommentare.

Post A Comment