Drei Frisuren mit einem Bandana Tuch

Bandanas sind mal IN und mal OUT – doch coole Frisuren lassen sich damit immer zaubern. Hier die Tutorials zu meinen drei Lieblingsfrisuren mit einem Bandana.

Seit ich von einer Freundin aus New York mein erstes Bandana bekommen habe, trage ich es gerne ab und zu im Haar zu einer Frisur gestylt. Über die Jahre hat sich so die eine oder andere Idee angesammelt und diese möchte ich heute mit euch teilen. Während des Drehs ist mir aufgefallen, wie schnell eine Frisur mit einem Bandana gestylt ist – perfekt also für Bad Hair Days!

Alle drei Frisuren als Video-Tutorial gibt es hier:

Erste Frisur: Eingeflochtenes Bandana

Bandana-Frisur

Die erste Frisur ist auch gleich die Spektakulärste! Ein ähnliches Tutorial mit einem langen Tuch hatte ich mal auf Pinterest gesehen und sogleich wollte ich es mit meinem geliebten Bandana ausprobieren.

Anleitung

Du brauchst einen Bobby Pin, zwei kleine Haargummis und natürlich das Bandana. Teile deine Haare mittig am Hinterkopf und klemme das Bandana mit einem Bobby Pin in der Mitte fest. Dieser Bobby Pin ist nur als Starthilfe gedacht und kann danach problemlos wieder entfernt werden.

Nun teilst du die Haare der einen Seite in zwei Teile und flechtest sie mit dem Tuch als dritten Strang zu einem klassischen Zopf ein. Fixiere den Zopf zum Schluss mit dem kleinen Haargummi. Auf der anderen Seite machst du es genau gleich.

Nun nimmst du beide Zöpfe und bindest sie am vorderen Oberkopf zu einem kleinen Knoten zusammen.

Vorne habe ich noch einige Strähnen ausgelassen, welche ich zum Schluss kurz über den Lockenstab drehe um leichte Wellen zu kreieren.

Zweite Frisur: Bandana-Dutt im Rockabilly-Style

Rockabilly-Frisur

Diese zweite Frisur mit dem Bandana erinnert an den Rockabilly-Style, welchen ich sehr bewundere. Zudem lässt sich mit dieser Frisur viel Zeit sparen, da sie in weniger als einer Minute gezaubert ist.

Anleitung

Alles was du für diese Frisur brauchst sind das Bandana und einen Haargummi. Um etwas Griff ins Haar zu bringen gibst du zudem etwas Trockenshampoo auf den Ansatz. Schüttle die Haare kräftig durch und binde sie mit dem Haargummi am Oberkopf zu einem lockeren Dutt zusammen. Vorne lässt du einseitig einige Strähnen aus und drehst sie locker über den Lockenstab.

Nun nimmst das Bandana, setzt es mittig am Hinterkopf an und bindest es vorne zu einem Knoten zusammen

Dritte Frisur: Aufgepimpter Bandana-Look

Tuch-Frisuren

Den wohl bekanntesten Bandana-Look habe ich mit leichten Wellen und feinen Zöpfen aufgepeppt. Das Outfit halte ich zu dieser Frisur gerne schlicht, um dem Bandana nicht die Show zu stehlen.

Anleitung

Für diese Bandana-Frisur brauchst du zwei feine, durchsichtige Haargummis, das Bandana sowie einen Beach-Spray der gleichzeitig etwas Glanz verleiht wie der Apres Beach Waves and Shine Spray von ORIBE.

Um die Haare optimal auf den wilden Look vorzubereiten, spraye ich den Apres Beach Waves and Shine Spray von ORIBE in Längen und Spitzen. Dann schüttle ich mein Haar gut durch und setze dann das Bandana am Hinterkopf mittig an. Nun ziehe ich es nach vorne und achte gleichzeitig darauf, die Haare eher flach zu halten. Dann binde ich es vorne seitig zu einem Knopf zusammen.

Den Look peppe ich nun mit feinen Zöpfen auf. Dazu nehme ich feine Strähnen, flechte sie ein und zupfe sie dann auseinander zu wilden Messy-Braids.

Na, habe ich auch bei dir die Lust auf eine Frisur mit einem Bandana geweckt?

FacebookTwitterGoogle+
Noch keine Kommentare.

Sorry, the comment form is closed at this time.