DIY Home-Spa: Meine 5 besten Tipps

Zwischen dem anstrengenden Jahresende im Büro und den Feiertagen, die bevorstehen, ist nichts verlockender, als ein entspannter Tag im Spa. Doch wer hat Ende Jahr schon das Kleingeld übrig, um einen luxuriösen Wellnesstempel zu besuchen?

Ich zeige dir hier meine 5 besten Tipps für ein DIY Home-Spa. Lerne, wie du zuhause genauso gut entspannst wie im Wellnesshotel – fast umsonst!

Rosenwasser sorgt für ein frohes Gemüt

Rosenwasser ist eine Wohltat für die Seele. Es beruhigt und erfrischt das Gemüt. Ich trage immer ein kleines Fläschchen bei mir – kurz daran riechen und besser fühlen. Für das Home-Spa sprühst du den Duft in den Raum und auf die Textilien und atmest den Duft tief ein.

Rosenwasser kannst du ganz einfach und günstig selber machen. Hier das DIY Rezept.

DIY Rosenwasser

  • Einen Rosenkopf
  • 3 dl Wasser

Koche das Wasser auf. Sobald es kocht, nimmst du die Pfanne vom Herd und gibst die Rosenblätter dazu. Deckel drauf und stehen lassen, bis das Wasser kalt ist. Dann siebst du das Wasser ab, gibst es in einen verschliessbaren Behälter und bewahrst es im Kühlschrank auf. Ich fülle es immer in eine kleine Sprühflasche ab und sprühe das Wasser um mich, sobald „Bad Vibes“ aufkommen.

Eine Smoothie-Maske bitte

Mein Mixer zaubert mir nicht nur leckere Smoothies – auch für hausgemachte Gesichtsmasken ist er perfekt. Ich gebe etwas Jogurt, Honig, Avocado und Aloe Vera Gel in den Mixer mische alles gut.

Damit die Maske intensiv wirken kann, reinige ich das Gesicht und lege anschliessend ein warmes Tuch auf das Gesicht, damit die Poren sich öffnen. Anschliessend trage ich die Maske auf und lasse sie für 15 Minuten einwirken.

>>Hier geht es zu meinem DIY getönten Lippenbalsam<<

Peeling und Pflege mit betörendem Duft

Seit ich klein bin, mische ich mir mein eigenes, pflegendes Body-Peeling. Die Zutaten dafür sind super simpel. Kein gekauftes Peeling ist jemals an diese selbstgemachte Variante herangekommen.

DIY pflegendes Body Peeling

Du brauchst:

  • Kokosöl
  • Zucker
  • Haferflocken

Mische alle Zutaten und trage sie in langsamen, kreisenden Bewegungen auf deine Haut auf. Nachdem du den ganzen Körper gepeelt hast, duschst du alles ab. Achtung: Durch das Öl könnte die Dusche rutschig werden.

DIY Dusch-Sauna

Schliesse die Badzimmertür und lasse die Dusche auf höchster Stufe ca. 5 Minuten laufen. Während das Bad sich erwärmt nimmst du ein Waschtuch zur Hand und benetzt es mit lauwarmem Wasser. Gib ein ätherisches Öl wie Lavendel oder Vanille auf das Tuch. Nun stellst du dich in die Dusche oder setzt dich auf den Rand der Badewanne, legst das Tuch auf dein Gesicht und entspannst dich.

Dieses Ritual ist perfekt zum Relaxen am Abend. Es beruhigt und versetzt deinen Körper in den Schlafmodus.

Erwärme deine Produkte

Egal ob Body Lotion oder Haarmaske, die Produkte wirken noch intensiver und besser, wenn du sie vor dem Auftragen leicht erwärmst. Stelle deine Lotion und die Haarmaske auf den Radiator, bevor du in die Dusche gehst. Es gibt nichts schöner als eine warme Haarmaske auf der Kopfhaut und eine erwärmte Body Lotion nach dem Duschen.

Na, hast auch du Lust auf ein Home-Spa bekommen?

Übrigens: Das Titelbild stammt aus dem Clarins Day Spa an der Gerbergasse 6 in Zürich. Dort durfte ich eine „Quick“-Behandlung geniessen. Für 60.- CHF kannst du dich dort 30 Minuten verwöhnen lassen, über den Mittag oder während dem Shoppen. Ein wirklich tolles Angebot für einen guten Preis.

 

FacebookTwitterGoogle+
Noch keine Kommentare.

Post A Comment